Singener Tafel
Singener Tafel Die Idee Singener Tafel Aufbau Singener Tafel Tafel-Laden Singener Tafel Team
Singener Tafel Aktionen Singener Tafel Aktuelles Singener Tafel Sponsoren Singener Tafel Kontakt

 

Aktionen

 

Ein neues Kühlfahrzeug für die Tafeln

Ein nagelneues Tiefkühlfahrzeug wurde den Tafeln am 12. August in Stockach übergeben. Mit dabei waren viele Vertreter der Sponsoren, die diese Anschaffung erst ermöglicht haben.

Unser herzliche Dank für diese Unterstützung geht an:

die ETO-Stiftung, die Volksbank Hegau-Baar, den Lions-Club Stockach und das Studio Fitwell aus Rielasingen.

http://etogroup.com/files/images/eto_logo.gif            http://www.lions-club-stockach.de/images/logo_lions.gif Lions Club Stockach 

https://pictureis24-a.akamaihd.net/pic/orig03/L/161/866/2/161866002-0.jpg            http://frontend.kws.greinwalder.com/media.php?plugin=media&id=168&type=picture&name=fitwell_physio_0_190x42.png

____________________________________________________

 

Ein Ausflug als Dank für die HelferInnen der Tafel

Am Donnerstag den 12. Mai 2016 haben 1.500 ehrenamtliche Helfer, die sich

bei der Versorgung von Bedürftigen mit Lebensmitteln engagieren, die

Landesgartenschau in Öhringen besucht. Insgesamt 31 Gruppen verschiedener

Tafeln, Tafelläden, Vesperkirchen und weiterer kirchlicher und sozialer

Einrichtungen kamen in 36 Reisebussen aus ganz Baden-Württemberg

angereist.

„Dieser Tag der ErlebnisBusReise ist ein Zeichen der Wertschätzung der vielen,

vielen helfenden Hände, welche sich unermüdlich um die Bedürftigen im Land

kümmern.“ unter diesem Motto wurden die Helerinnen und Helfer von der Landesgarenschau und dem Sozialministerium Baden Württemberg herzlich

willkommen geheißen.

Die Stockacher Tafel war auch mit einer größeren Gruppe von HelferInnen dabei,

für die der Ausflug eine besondere Wertschätzung ihres Engagemants bei der

Tafel war.

____________________________________________________________________

Soziale Tischmesse Stockach 2016

Auf Initiative der Stadtjugendpflege wurde, in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Konstanz, dem Diakonischem Werk Überlingen-Stockach und dem Caritasverband Singen-Hegau die 1. Soziale Stockacher Tischmesse organisiert und durchgeführt. Unter dem Motto „Aufeinander zugehen, gemeinsam Wege finden, miteinander weitergehen“ war es Ziel der Messe die Vielfalt der Aktivitäten im Sozialraum Stockach sichtbar zu machen, sowie, durch knüpfen und auffrischen persönlicher Kontakte, die Zusammenarbeit der Akteure vor Ort zu intensivieren.

An der Veranstaltung am 04.03.2016 im Bürgerhaus Adler Post präsentierten insgesamt 31 Institutionen, Vereine und Verbände ihre Arbeit. Mitwirkende waren unter anderen verschiedene Schulen, Suchtberatungsstellen, evangelische und katholische Kirche, Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf, Agentur für Arbeit, Stadt Stockach, Landratsamt Konstanz, Polizei Stockach, Caritas, Diakonisches Werk, Stockacher Tafel und viele andere mehr. 

Das Konzept der Fachmesse sah, neben dem Austausch und der Netzwerkarbeit der Fachleute, vor, der interessierten Öffentlichkeit ausreichend Gelegenheit zu bieten, sich eingehend über die Angebote der verschiedenen Einrichtungen zu informieren. Sowohl die Nachfrage nach Ausstellungsfläche (aus Platzgründen konnten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden) wie auch die Anzahl der Besucher dieser Veranstaltung zeigte, dass in Stockach ein großes Interesse an Sozialer Arbeit und deren Vernetzung besteht.

____________________________________________________________

 

Stockacher Wochenblatt 12.12.2013

Hilfreiches Recycling

Gottfried Feist verwendet Aluminium sozial

Gottfried Feiß spendete 500 Euro für die Stockacher Tafel. Renate Ibbeken kann das Geld gut gebrauchen, denn der Tiefkühlschrank in dem Ladenlokal ist defekt.swb-Bild: sw

 

 

 

Gottfried Feiß spendete 500 Euro für

die Stockacher Tafel. Renate Ibbeken

kann das Geld gut gebrauchen, denn

der Tiefkühlschrank in dem Ladenlokal

ist defekt.swb-Bild: sw

Auch scheinbar Nutzloses kann noch nützlich sein. Das beweist Gottfried Feiß aus Ludwigshafen mit seiner karitativen Arbeit: Er sammelt Aluminium für den guten Zweck. 3.500 Euro kamen so im auslaufenden Jahr zusammen - 500 Euro von dieser Summe hat der engagierte Mann der Stockacher Tafel in der Aachbachstraße 22a gespendet. Das Ladenlokal, in dem sozial Schwache zu günstigen Preisen einkaufen können, kann das Geld gut gebrauchen, erklärte Renate Ibbeken vom Betreiberteam: Der Tiefkühlschrank hat seinen Geist aufgegeben und für Reparatur oder Neuanschaffung ist die Spende hochwillkommen. 

Gottfried Feiß‘ Engagement ist bekannt: Viele Menschen, erzählt er, liefern überflüssig gewordenes Aluminium bei ihm in der Stockacher Straße 20 in Ludwigshafen ab. Etwa 500 Kilogramm kommen so im Monat zusammen. Er sammelt das Material und gibt es gegen Bezahlung bei Firmen ab, die es zu Folien, Fensterriegeln, Teelichtern oder Schokoladenpapier weiterverarbeiten. Aus dem Erlös unterstützt er verschiedene soziale Projekte wie nun die Stockacher Tafel. 

________________________________________________________________________________

REWE-Aktion „Mit helfen, mit spenden“

Vom 4. November  bis zum 16. November 2013 haben die REWE-Märkte deutschlandweit ihre Kunden dazu aufgerufen, eine Tüte mit 8 JA-

Artikeln einzukaufen, um diese den örtlichen Tafeln zu spenden.

Auch die beiden REWE-Märkte in Stockach, Dillplatz 2 und

Stegwiesen 22 haben sich an dieser Aktion beteiligt und

spenden die Waren an die Stockacher Tafel.

_________________________________________________________________________

Südkurier  Stockach 04.09.2013

Bürgerstiftung Stockach unterstützt den Tafelladen

 

 

 

 

 

Mit einer Spende von 1000 Euro tragen Stockacher zur Anschaffung einer Nudelmaschine bei. Damit kann das Sortiment erheblich erweitert werden.



Die Tafelläden im Kreis Konstanz hatten bis vor kurzem keine Nudeln im Angebot. Damit in diesem Bereich das Warensortiment für die finanziell schwach gestellten Kunden erweitert werden konnte, wurde für eine hauseigene Produktion im Landkreis eine Nudelmaschine angeschafft. „Es ist eine wichtige Aufgabe der Bürgerstiftung Stockach, die Lage von Bedürftigen in Stockach zu verbessern“, betonten Heinrich Wagner, Karin Bacher und Manfred Peter von der Bürgerstiftung Stockach. Deshalb hat die Stiftung 1000 Euro zum Erwerb des Geräts beigesteuert. Damit sollte sichergestellt werden, dass auch der Tafelladen von Stockach mit diesen Teigwaren beliefert wird. Nunmehr erweitern diese Waren das Angebot im Stockacher Tafelladen. Das Team vom Tafelladen zeigte nun dem Vorstand der Bürgerstiftung diese neuen Produkte. „Diese Teigwaren sind bei den Kunden sehr begehrt“, freute sich Renate Ibbeken vom Tafelladen. Heinrich Wagner, Karin Bacher und Manfred Peter von der Stiftung nahmen diesen Besuch zum Anlass, allen Mitarbeitern des Tafelladens für ihren tatkräftigen Einsatz für das Gemeinwohl in Stockach zu danken.

 

Südkurier Bodman-Ludwigshafen 07.07.2012

Kochen für guten Zweck

Das Vorstandsteam der CDU-Mittelstandsvereinigung im Landkreis

Konstanz (MIT) denkt auch an Menschen, denen es nicht so gut geht

wie dem Normalbürger und die deshalb zu den Bedürftigen in unserer

Gesellschaft zählen. Die Zahl derer, die die Tafel-Hilfe in Anspruch

nehmen müssen, steigt stetig. Bild/Autor: A. Straub

Und dies in einem der reichsten Länder der Welt. „ Diese Menschen dürfen uns

nicht gleichgültig sein“, sagte MIT- Landes- und Kreisvorsitzender Peter Ibbeken

(Ludwigshafen). Diesen Worte sollten auch Taten folgen. Die Vorstandsmitglieder

stellten sich an den Herd.

Vom Vorsitzenden initiiert und organisiert von seiner Ehefrau und MIT-Schrift-

führerin Renate Ibbeken, Mitbegründerin und Mitarbeiterin des Stockacher

Tafelladens, stellte der Vorstand der MIT jetzt bereits zum zweiten Male seine

Kochkünste unter Beweis, indem er unter der fachlichen Leitung von Annette

Specht-Pichler vom Hotel „Krone“ in Ludwigshafen in der Singener Tafel ein

Drei-Gänge-Mittagsmenü für 70 Personen auf den Tisch zauberte. Die Lebens-

mittel wurden gesponsert vom Kassenwart Thomas Hertrich, der dieses Mal

aus beruflichen Gründen am Mitkochen verhindert war. Peter Ibbeken, MdL

Wolfgang Reuther, Wolfgang Buch und Jürgen Beirer assistierten den weiblichen

Führungskräften des Kochteams. Erwähnenswert die profunden Hobby-Koch-

Erfahrungen von Wolfgang Buch, der sich für höhere Aufgaben empfahl.

Die Tafelgäste waren nicht nur für den Einsatz des MIT-Vorstandes dankbar,

sondern würdigten auch die Kochleistung. Udo Engelhardt, der Vorsitzende der

Singener Tafel, sprach den fleißigen Helferinnen und Helfern Dank und Anerken-

nung aus. „ Ich würde mich freuen, so Engelhardt, wenn auch andere Organisa-

tionen dem Beispiel des MIT-Vorstandes folgen und die Tafel mit Lebensmitteln

und Kocheinsätzen unterstützen würden.“

 

 

 

 

Tafelhelfer aus ganz Baden-Würrtemberg

bei der Landesgartenschau in Öhringen

 

 

Renate Ibbeken und ihre Mitarbeiterinnen präsentieren die

Stockacher Tafel auf der Tischmesse am 04.03.2016 im

Bürgerhaus Adler-Post. Auf dem Bild auch BM Rainer Stolz

und der Integrationsbeauftragte der Stadt Stockach

Wolf-Dieter Karle